window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-K9G3D6KRE1');
FAQ2020-12-11T21:22:55+00:00

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen!

Wo genau werden Rücklagen, Reparaturfonds etc. eingezahlt?2020-12-11T21:13:45+00:00

Für die Umsätze einer Eigentümergemeinschaft wird ein eigenes Konto geführt, das ausschließlich den Umsätzen dieser Liegenschaft dient. Die Rücklagen werden auf einem Festgeldkonto veranlagt.

Wie werden die Aufwendungen der Liegenschaft verteilt (Aufteilungsschlüssel)?2020-12-11T21:12:37+00:00

Die Verteilung erfolgt – sofern nicht eine abweichende Regelung im Wohnungseigentumsvertrag vereinbart oder ein einstimmiger Beschluss darüber gefasst wurde – nach den Nutzwerten gemäß Grundbuch. Eine Verteilung nach der (Wohn)nutzfläche wäre entsprechend einstimmig zu vereinbaren.

Wie setzt sich meine Vorschreibung zusammen?2020-12-11T21:13:18+00:00

In der Regel bestehen die monatlichen Zahlungen aus Beiträgen zum Reparaturfonds, den Betriebskosten sowie der Umsatzsteuer. Außerdem kommt je nach Gebäude noch Vorschreibungen für Heizung, Aufzug, etc. dazu

Wie oft findet eine Eigentümerversammlung statt?2020-12-11T21:13:31+00:00

Gem. § 25 Abs. 1 WEG 2002 finden Hausversammlungen alle 2 Jahre statt. Bei Bedarf können wir auch öfters Versammlungen einberufen.

Was kann ich gegen Störungen der Ruhezeiten (22:00 bis 6:00 Uhr) unternehmen2020-12-11T21:10:52+00:00

Wir raten dazu in einem ersten Schritt direkten Kontakt mit dem Verursacher aufzunehmen. Sollte dies nicht zum Ziel führen oder nicht möglich sein, ist in der Situation der Störung die Polizei zu verständigen.

Was ist eine Jahresvorausschau?2020-12-11T21:14:01+00:00

Eine Jahresvorausschau wird allen Miteigentümern zum Ende des laufenden Jahres übermittelt. Sie umfasst die in absehbarer Zeit notwendigen Erhaltungs- und Verbesserungsarbeiten und die dafür notwendige Rücklagenansparung. Die laufenden Bewirtschaftungskosten für das kommende Jahr werden darin ebenfalls bekanntgegeben

Was ist ein Nutzwert?2020-12-11T21:12:57+00:00

Der Nutzwert wird aus der Nutzfläche und aus Zuschlägen oder Abstrichen für Umstände berechnet, die nach der Verkehrsauffassung den Wert des Wohnungseigentumsobjekts erhöhen oder vermindern, wie etwa die Stockwerkslage, Lage innerhalb eines Stockwerks oder dessen Ausstattung mit offenen Balkonen oder Terrassen.

Was ist die Reparaturrücklage und wofür dient diese?2020-12-11T21:15:04+00:00

Die Rücklage ist ein Sondervermögen der Eigentümergemeinschaft, welche für Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen zur Verfügung stehen soll. Die Beiträge zur Rücklage werden durch regelmäßige Zahlungen gemeinsam mit den Betriebskosten von der Eigentümergemeinschaft angespart. Die Festsetzung der Höhe der Beiträge zur Rücklage erfolgt als Angelegenheit der ordentlichen Verwaltung durch die Hausverwaltung. Die Höhe der Rücklage ist abhängig von

  • der Entwicklung der Aufwendungen,
  • Instandhaltungsarbeiten,
  • sowie zukünftigen Verbesserungsarbeiten.

Die Rücklage muss auf einem Eigenkonto der Eigentümergemeinschaft oder auf einem Anderkonto zinsbringend angelegt werden.

Warum erhalte ich eine Betriebskostenabrechnung für das Vorjahr, obwohl ich erst heuer in die Wohnung eingezogen bin?2020-12-11T21:11:10+00:00

Es gesetzlich festgelegt, dass derjenige Mieter zur Beanspruchung der Gutschrift berechtigt oder der Nachzahlung aus der Betriebskostenabrechnung verpflichtet ist, der im Zeitpunkt der Fälligkeit Mieter ist.

Muss ich eine Haushaltsversicherung abschließen?2020-12-11T21:10:22+00:00

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, eine Haushaltsversicherung abzuschließen. Wir empfehlen Ihnen allerdings den Abschluss, da nur eine Haushaltsversicherung Schäden nach einem Einbruch, einem Feuer, Sturm oder Wasseraustritt deckt. Derartige Schäden werden durch die Gebäudeversicherung nicht gedeckt!

In welchen Zuständigkeitsbereich fällt die Thermen-Reparatur?2020-12-11T21:12:07+00:00

Im Anwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes hat der Vermieter für eine Reparatur oder Erneuerung einer defekten Gastherme zu sorgen. Dies setzt voraus, dass der Mieter seiner vertraglich vereinbarten Wartungsverpflichtung entsprechend nachgekommen ist. Sofern der Mietvertrag die Erhaltungspflicht nicht ausdrücklich regelt, kommt es somit zu einer Pattstellung, weil weder der Vermieter noch der Mieter zur Erhaltung verpflichtet sind. Der Mieter kann aber eine Mietzinsminderung geltend machen, da die Brauchbarkeit der Wohnung vom Eigentümer gewährleistet sein muss.

Für welche Teile der Liegenschaft bin ich als Wohnungseigentümer verantwortlich?2020-12-11T21:14:18+00:00

Mit Kauf eines Wohnungseigentumsobjektes kaufen Sie neben dem ausschließlichen Nutzungsrecht z.B. an Ihrer Wohnung, Ordination, Kfz-Stellplatz, etc. auch anteilig Allgemeinteile der Liegenschaft. Gem. § 16. (3) WEG hat der Wohnungseigentümer das Wohnungseigentumsobjekt und die dafür bestimmten Einrichtungen, insbesondere die Strom-, Gas- und Wasserleitungen sowie die Beheizungs- und sanitären Anlagen, auf seine Kosten so zu warten und in Stand zu halten, dass den anderen Wohnungseigentümern kein Nachteil erwächst. Eine erweitere Instandhaltungspflicht kann sich aus den Bestimmungen des Wohnungseigentumsvertrages ergeben.

Noch Fragen?

Nach oben